Willkommen bei Wucato Deutschland Nur für Gewerbetreibende  

Digitalisierung im Mittelstand: Fördermöglichkeiten nutzen

Die digitale Einkaufsplattform Wucato informiert, wie die Digitalisierung im Mittelstand gefördert wird

Die Einkaufsabteilungen in Deutschland, vor allem im Mittelstand, nutzen die Chancen der Digitalisierung noch immer sehr zurückhaltend. Diese Erfahrung machen wir immer wieder in Kundengesprächen. Dabei bieten digitale Prozesse Betrieben jeder Größe viele Vorteile. Mit Förderprogrammen wie „Digital Jetzt!“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) oder einem Kredit der Förderbank KfW können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in ihre Zukunft investieren.

Vor allem in KMU und Handwerksbetrieben ist der Digitalisierungsdruck hoch – und dennoch sind laut Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mehr als die Hälfte der kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland nur „durchschnittlich“ digitalisiert, 29 Prozent sogar „niedrig“. Durch die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung zwar deutlich an Fahrt aufgenommen. In der Umsetzung hakt es laut einer Studie von Bitkom-Research aber nach wie vor: Die eigenen Fortschritte bei internen Digitalisierungsprojekten bewerten die meisten Unternehmen derzeit noch als "befriedigend" und sehen sich selbst eher als Digitalisierungsnachzügler, statt als Vorreiter. Viele Unternehmen haben durch die Pandemie bedingten Veränderungen der Rahmenbedingungen verstanden, dass sie dringend etwas tun müssen. Fehlendes Grundverständnis über Digitalisierungsprozesse, Angst vor hohen Kosten und komplizierten Datenschutzmaßnahmen sind aber nach wie vor große Hemmschuhe.

Klar ist: digitale Prozesse sparen langfristig viel Zeit und Geld und ermöglichen Unternehmen ein hohes Maß an Effizienz. Außerdem: die Gelegenheit, in Digitalisierungsmaßnahmen zu investieren war selten so günstig. Denn: Attraktive Förderprogramme und Förderkredite vereinfachen den Einstieg in Digitalisierungsprojekte.

 

„Digital Jetzt!“: BMWi födert den Mittelstand

Das Förderprogramm „Digital Jetzt!“ des BMWi fördert mittelständische Betriebe aus allen Branchen sowie Handwerksbetriebe, die zwischen drei und 499 Mitarbeitern beschäftigen und eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben.

Die wichtigste Voraussetzung für den Förderantrag ist, dass die Unternehmen zum Beispiel planen, in Soft- oder Hardware oder die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter zu investieren. Je nach Unternehmensgröße gewährt der Bund eine Anteilfinanzierung der Gesamtsumme für das Digitalisierungsprojekt zwischen 30 und 50 Prozent. Hinzu kommen erhöhte Förderquoten für bestimmte Vorhaben oder Konstellationen, bspw. wenn mehrere Unternehmen innerhalb einer Wertschöpfungskette oder -netzwerks gleichzeitig in eine Tätigkeit investieren, die die Betriebe miteinander verbindet

„Digital Jetzt!“ läuft noch bis Ende 2023, d.h. bis dahin müssen Betriebe ihren Antrag gestellt haben. Weitere Infos zum Förderprogramm gibt es hier.

 

Förderbank KfW: Kredite für Digitalisierungsvorhaben

Alternativ können sich KMU und Handwerksbetriebe auch bei der Förderbank KfW Unterstützung holen. Die KfW bietet einen ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit, um die Digitalisierung und Transformation in Unternehmen zu fördern. Im Fokus stehen dabei Investitionen und Betriebsmittel in den Bereichen Innovation und Digitalisierung, die die KfW mit Krediten in einer Höhe zwischen 25.000 und 25 Millionen Euro sowie ergänzenden Förderzuschuss unterstützt. Das Angebot richtet sich an KMU, Freiberufler und Start-ups mit Hauptsitz in Deutschland. Zu den Infos.

 

Digitalisierung im Mittelstand beginnt im Einkauf

Digitale Prozesse führen im gesamten Unternehmen zu mehr Effizienz. Ein guter Ansatzpunkt für viele KMU ist der Einkauf: Mit digitalen Einkaufsplattformen wie Wucato lassen sich beispielsweise Betriebsmittel und C-Teile online beschaffen. Darüber hinaus unterstützen solche Lösungen Betriebe aber auch dabei, die Abläufe im Einkauf zu optimieren, digitalisieren und automatisieren. Das spart Zeit und Geld. So können sich Unternehmen auf ihr Kerngeschäft und die Einkaufsabteilung auf strategische Überlegungen konzentrieren. Wucato unterstützt seine Kunden bei ihren Digitalisierungsvorhaben und steht ihnen auch bei Förderprogrammen zur Seite.

 

 

Weitere interessante Artikel